Zur Werkzeugleiste springen

DR. CLAUS KÖHNLEIN ÜBER “FATALE CORONA-EXPERIMENTE” DER WHO

Ein halbes Jahr nach seinem viral gegangenen Interview über die Epidemie, “die nie da war”, meldet sich Dr. Claus Köhnlein mit neuen brisanten Erkenntnissen zu Wort. Nun geht es um experimentelle WHO-Studien, bei denen Corona-Patienten mit hochtoxischen Mitteln behandelt wurden. Dr. Köhnlein sieht darin die Erklärung für die Übersterblichkeit, die es im April in einigen Ländern gegeben hat. Margarita Bityutski sprach mit ihm über tödliche Überbehandlungen, verwirrte Experten und die gesponserte Pandemie. QUELLE: RT deutsch Veröffentlicht am 18.09.2020 ORIGINAL: https://www.youtube.com/watch?v=0JcVglSdQ-c&feature=youtu.be__________________________________

WEITERFÜHRENDE LINKS:🔹Herber Rückschlag im Kampf gegen Corona: Malaria-Mittel führt sogar zu deutlich höherer Sterberate https://www.merkur.de/…/corona-deutschland-medikament… 🔸Mehrere Studien zeigen: Chloroquin erhöht Sterberisiko bei COVID-19https://www.dw.com/…/coronavirus-chloroquin…/a-53129832 🔹Selbstbestimmt Sterben: Die Chloroquin – Methodehttps://www.amazon.de/Selbstbestimmt…/dp/1690806656🔸Selbsttötung nach Anleitung (Hier werden Selbsttötungen durch das überdosierte Malariamittel “Chloroqin” beschrieben)https://link.springer.com/…/10.1007%2F978-3-642-71456-6_63🔹

Corona-Studie: Mehr als die Hälfte der beatmeten Patienten starbhttps://www.puls24.at/…/corona-studie-mehr-als…/21038

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: