Zur Werkzeugleiste springen

13-Jährige bricht in Schulbus zusammen und stirbt – Das passierte danach!

Ich veröffentliche hier alle Details zu diesem Fall, um sicherzustellen, dass dieser nicht unter den Tisch gekehrt werden kann.

Historie:
Montag, 07.09. gegen 13.45 Uhr: Die Schülerin ist im Schulbus mit Maske zusammengebrochen, wurde ohnmächtig und verstarb kurze Zeit danach in der Kindernotaufnahme KINA des Städtisches Klinikums Karlsruhe.
Freitag, 11.09.: Die Obduktion der Schülern hat kein eindeutiges Ergebnis zur Todesursache geliefert. Das sagte der erste Staatsanwalt der Karlsruher Staatsanwaltschaft. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen könnten eine längere Zeit benötigen. Interessant ist hier, dass das Wort “eindeutig” verwendet wird. Also hat die Obduktion schon eine Vermutung zur Todesursache ergeben, die aber nicht mitgeteilt wurde!
Mittwoch 16.09.: Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat weitere Untersuchungen angeordnet. Es werde laut Staatsanwaltschaft nun auch untersucht, ob eventuell Sauerstoff-Mangel als Ursache möglich ist.
Samstag 19.09.: Das Obduktionsergebnis sagt aus, dass kein medizinischer Grund für den Tod der Schülerin gefunden werden konnte. Der Atemantrieb reduzierte sich jedoch kontinuierlich und führte vermutlich zu einer Herz-Rhythmus-Störungen bis hin zu Ersticken, laut einem Arzt und dem Kardiologen des Klinikums.

Fazit:
Obwohl das Obduktionsergebnis mittlerweile vorliegt, wurde es nicht veröffentlicht.
Die Aussage darin, dass kein medizinischer Grund für den Tod vorliegt, bedeutet dass die Schülerin weder Vorerkrankungen noch sonstige medizinische Einschränkungen hatte. Ebenso wurden von den Ärzten äußere Einwirkungen (Schlag, Erwürgen, etc.) ausgeschlossen.
Somit bleibt als einzige Erklärung das Tragen der Maske übrig, da alles andere ausgeschlossen werden konnte!
Das Zurückhalten des Obduktionsergebnisses kann nur als Vertuschung gewertet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: