Zur Werkzeugleiste springen

Status Quo in Deutschland

 Das politische System beruht auf Bundesstaatlichkeit und parlamentarischer Demokratie. Der Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland wird direkt durch das Parlament gewählt. Der Bundespräsident fungiert hauptsächlich im repräsentativen Bereich.

Die politischen Parteien stehen im ständigen Konkurrenzkampf miteinander. Teil des politischen Systems der Bundesrepublik Deutschlands sind politische Institutionen, Entscheidungsprozesse sowie deren Inhalte. Die Organisation des Systems erfolgt bundesstaatlich.

Die Wahlen erfolgen vorwiegend als personalisierte Verhältniswahlen. Die Regierungsbildung macht in der Regel eine Koalition mit einer konkurrierenden Partei notwendig um eine beschlussfähige Mehrheit zu erzielen.

Der Bürger selbst kann nur Einfluss auf das politische Geschehen nehmen indem er seine Wahlstimme einer entsprechenden Partei zuordnen lässt.

Weitere politische Ziele verfolgen die Parteien ohne weitere Stimmabgabe mündiger Bürger, welche dem verfassten Parteiprogramm zugrundeliegen.

%d Bloggern gefällt das: