Was hat sich geändert?

Bis zum Beginn dieser „PLANdemie“ Anfang 2020, war unsere Intension:
Wir wollen den Parteien „Druck“ machen um das Volk – dem Souverän – wieder ernst zu nehmen und nicht am Volk vorbei zu regieren!

Seit der „PLANdemie“ hat sich dies grundlegend geändert.
Wie man – mit einem klaren Menschenverstand – schnell erkennen konnte, geht es bei Covid19 nicht um einen „Killervirus“ der die Menschheit dahinrafft.

Durch den Beschluss des Infektionsschutzgesetzes Anfang des Jahres, gaben die „Volksvertreter“ Ihre Macht im Staat an einen Bankkaufmann im Kleid eines Bundesgesundheitsministers ab.
Fortan bestimmten nur Zahlen das Nachrichtengeschehen, wirkliche Fakten dazu wurden bislang nie geschaffen. Wissenschaftlich betrachtet, ist es eh nur ein auf -nach wie vor nicht validierten PCR Test von Christian D. aus Berlin und einem nach wie vor nicht isolierten Virus – nicht evidenzbasierenden Fakten aufgebaut.

Zuerst war es der R-Wert (Reprodutionswert) der die tägliche Angst und Panikmache schürte, dann waren es Fallzahlen und derzeit sind es „Inzidenzzahlen“ die lediglich auf einen „positiven“ PCR-Test zurückzuführen sind!

Sofern noch jemand – psychisch- in der Lage ist, sich unabhängig von „offiziellen Quellen“ und sog. „Qualitätsmedien“ zu informieren, kann man gut herausfiltern wie denn die tatsächlichen Zahlen aussehen.

Selbst das RKI (Robert-Koch-Institut) und die WHO (Weltgesundheitsorganisation) gibt Zahlen heraus, dass ein völlig anderes Bild wiedergibt als das, welches uns die Medien und die Politik seit Monaten zeigen wollen.

Wenn man sich über einen Zeitraum von inzwischen 8-9 Monaten über die wirklichen Fakten und offizielle Zahlen unabhängig informiert, weiß man wohin wir uns annähern. Eine „Hygiene-Diktatur“!

Und alle machen mit, von der Regierung über die Oppositionsparteien bis hinunter zu den „kleinen“ Beamten in Ordnungsamt und Polizei, um diese völlig unverhältnismäßigen Maßnahmen mit Androhung von Ordnungs,- und Bußgeldern durchzusetzen!

Ein „verhältnismäßiger“ Umgang findet nicht mehr statt. Inzidenzzahlen die -zumeist- auch noch völlig falsch berechnet werden (Hochrechnung auf 100.000 Einwohner) sind die „Mutter der Zahlen“ wie „Bayernkini Markus Södolf“ erst kürzlich bemerkte.

Klardenker, sowie alle seit über 8 Monaten Demonstranten in diesem Land werden stigmatisiert, ja als „Verschwörungstheoretiker, Corona-Leugner, Rechte, Reichsbürger, Aluhutträger, Coviditoten“ und seit kurzem auch als „Antisemiten“ bezeichnet.  
Es wird mit aller Kraft, kritische Menschen die noch in der Lage sind, Dinge über den Tellerrand zu betrachten zu beleidigen, zu diffamieren und auszugrenzen!

Und man sieht es funktioniert. Die „noch“ in „Angst und Panikmodus“ versetzten Menschen im Land, machen genau da mit und lassen sich wie damals 1933 – 1945, in der wohl dunkelsten Zeit in der Geschichte des Landes dazu benutzen „Minderheiten“ zu beschimpfen, auszugrenzen etc.

Für jeden der sich schon immer gefragt hatte, wie sich damals diese grausame, menschenverachtende Diktatur installieren konnte, der muss sich nur das Jahr 2020 ansehen. Genau so funktioniert es! Und fast alle machen genau so wie damals mit. Denn wer schweigt, stimmt zu. Damals wie heute!

%d Bloggern gefällt das: